Aktuelle Information zur Übernachtung

 

Im Kongress Hotel „Hotel am Stadtpark“ ist durch den Betreiberwechsel am 1. September nicht mehr sichergestellt, dass alle Buchungen im System vorhanden sind.

 

Falls Sie eine Übernachtung gebucht haben, fragen Sie bitte im Hotel nach ob Ihre Buchung im System vorhanden ist.

 

 

 


 

Über 20 schlafmedizinische Experten
von München bis Kiel referieren in Wilhelmshaven

 

 

Patientenkongress

Schirmherrschaft Siemtje Möller MdB
Schlafstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Jade Hochschule, Standort Wilhelmshaven,

Friedrich-Paffrath-Straße 101, 26389 Wilhelmshaven

21. Sept. 2019, 09:30 – 16:00 Uhr


Die Veranstaltung richtet sich an: Patienten mit Schlafstörungen, Selbsthilfegruppen, Eltern, Erzieher, Beschäftigte der Gesundheitsberufe wie Pflegefachpersonen, Hebammen, Ärzte, Zahnärzte für zahnärztliche Schlafmedizin, und Zahnärzte.
Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Sie benötigen Mittagessen und Getränke?
Um dies sicherzustellen benötigen wir eine unverbindliche  Anmeldung: w.agner(et)t-online.de

 

Sie möchten mit einer Gruppe z. B einer Selbsthilfegruppe oder einer Ausbildungsstätte teilnehmen!

Informieren Sie uns,  wir reservieren Ihnen Plätze. Tel.: 0176 555 93 652

 

Sie suchen eine Übernachtung in Wilhelmshaven:

Hotel am Stadtpark,  gegenüber dem Tagungsort der Jade Hochschule Wilhelmshaven
(Übernachtungskosten für Kongressteilnehmer: 80€/Nacht mit Frühstück, Sauna und Schwimmbad)

Weitere Unterkünfte: Hotels und Pensionen

7 Wohnmobilstandplätze in Wilhelmshaven: z.B. am Südstrand und am Reisemobilhafen Nautimo

 


Veranstalter: Bundesverband Gemeinnützige Selbsthilfe Schlafapnoe Deutschland e.V. (GSD)

Kooperation mit den GSD Schlafapnoe-Selbsthilfegruppen „rund um den Jadebusen


Zertifizierung / Fortbildungspunkte:

6 Fortbildungspunkte für Zahnärzte, Ärzte, Pflegefachpersonen
Zahnärzte: - Die Leitsätze der Bundeszahnärztekammer  KZBV / DGZMK / BZÄK zur zahnärztlichen Fortbildung
einschließlich der Punktebewertung werden anerkannt

Ärzte: Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung gemäß der Fortbildungsordnung (FBO) der Ärztekammer Niedersachsen vom 01.07.2016.

Pfegefachpersonen: Anerkennung durch die RBP


1. Schlafstörungen bei Erwachsenen

Vortragssaal: Aula
9:30 – 10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung:           Siemtje Möller MdB, Dr. med. Alfred Wiater,
                                                                                        
Dr. med. Peter Schaps, Reinhard Wagner

Szene aus Pickwick Papers                                        Volker Prielipp von den   Silbermöwen                                      
Moderation:                                                                
  Sarah Dietz-Terjung;   M.Sc. biol. B.Sc. med. phys.

 

 

           
10:00 – 11:30 Uhr   Krankheitsbilder
:
Ein- und Durchschlafstörungen:
                                Dr. med. Ulrich Götze
Schlafapnoe:                                                                   Dr. med. Hartmut Grüger
Restless Legs Syndrom (RLS):                                   Lilo Habersack
Diskussion

 

11:30 – 12:30 Uhr   Pause und Besuch der Industrieausstellung

 

12:30 – 14:00 Uhr   Therapie der Schlafapnoe:
Schlafapnoegeräte (CPAP):                                         Dr. med. Simon Herkenrath
Unterkieferprotrusionsschienen (UPS):                    Dr. med. dent. Susanne Schwarting
Zungenschrittmacher;  Stimulationstherapie:         Dr. med. Andreas Möller
Diskussion

 

14:00 – 14:30 Uhr   Pause und Besuch der Industrieausstellung

 

14:30 – 16:00 Uhr   Folgeerkrankungen der Schlafapnoe:
Schlafapnoe und Herzerkrankungen:                         Dr. med. Andreas Reents
Schlafapnoe und Diabetes:                                          Dr. med. Uwe Ritzel
Schlafapnoe und Krebs:                                               Dr. med. Tanja Trarbach
Schlafapnoe und Schlaganfall:                                    Prof. Dr. med. Pawel Kermer
Diskussion

2. Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

 

Vortragssaal: H 102

 

11:00 – 11:15 Uhr
Begrüßung: Reinhard Wagner
Moderation: Prof. Dr. med. Jürgen Seidenberg      

 

11:15 – 11:45 Uhr
Schlafstörungen im Kindes- und Jugendalter
Dr. med. Alfred Wiater

 
11:45 – 12:15 Uhr
Schnarchen bei Kindern: Ein ernstzunehmendes Symptom?
Dr. med. Andreas Möller

 
12:15 –12:30 Uhr Diskussion

 

12:30 – 13:00 Uhr Pause und Besuch der Industrieausstellung

 

13:00 – 13:30 Uhr
Wie viel Schlaf braucht mein Baby? Zwiegespräch: Mutter fragt - Hebamme antwortet
Bettina Salis

 

13:30 – 14:00 Uhr
Schlaf, Kindlein, schlaf! Exzessives Schreien als Ausdruck frühkindlicher Regulationsstörung im Schlaf-Wachrhythmus.
Ulla Krüger, Renate Engelhardt-Tups

 

14:00 – 14:30 Uhr Schlaf des Ungeborenen
Prof. Dr. med. Susanne Grüssner

 

14:30  – 14:45 Uhr Diskussion


Referenten:
Moderation: Sarah Dietz-Terjung, M.Sc. biol. B.Sc. med. phys. (Essen)

Dr. med. Alfred Wiater, Kinderarzt, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM  (Hildesheim)

Dr. psych. Ulrich Goetze (Essen)

 

Dr. med. Simon Dominik Herkenrath, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM (Solingen)

Dr. med. dent. Susanne Schwarting, (Zahnärztliche Schlafmedizin, DGZS (Kiel)

Dr. med. Hartmut Grüger, Somnologe,  Schlafmediziner und Somnologe der DGSM , Pneumologie  (Düsseldorf)

Lilo Habersack, Vorsitzende der Deutschen RLS Vereinigung (München)

Prof. Dr. med. Jürgen Seidenberg, Kinderarzt (Oldenburg)

Prof. Dr. med. Pawel Kermer, Neurologe (Sanderbusch)

Dr. med. Uwe Ritzel, Diabetologe  (Wilhelmshaven)

Bettina Salis Hamburg, Hebamme und Journalistin (Hamburg)
Ulla Krüger, Renate Engelhardt-Tups ,
Dipl.-Päd/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen
  
Referenten der  „Interdisziplinäre Projektgruppe Schlafapnoe Wattenmeer":

Dr. med. Andreas Möller, HNO-Arzt, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM  (Wilhelmshaven)
Dr. med. dent. Dagmar Norden, Zahnärztliche Schlafmedizin, DGZS (Oldenburg

Prof. Dr. med. Susanne Grüßner, Gynäkologie (Wilhelmshaven

Dr. med. Andreas Reents, Kardiologe (Nordenham, ab 1.10 Brake)
Dr.  med.Tanja Trarbach, Zentrum für Tumorbiologie (Wilhelmshaven)

Reinhard Wagner,  Selbsthilfegruppe (Wilhelmshaven)

 

Abkürzungen:

DGSM: Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin 

DGZS: Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin

 


Download
Kongressprogramm
Patientenkongress
6 Fortbildungspunkte für Pflegefachpersonen, Ärzte, Zahnärzte
Kongress Stand 18 August.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.5 KB
Download
Plakat zum Ausdrucken
Patientenkongress
Fortbildung für Ärzte, Zahnärzte und Pflegefachkräfte
10012019_Schlafapnoe_Patientenkongress_A
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Flyer 6 Seiten
27022019_Schlafapnoe_Patientenkongress_6
Adobe Acrobat Dokument 995.0 KB

9:30 - 16:00 große Industrieausstellung:

Atemmasken, Schlafapnoegeräte, Systeme zur Rückenlagenverhinderung, Zungenschrittmacher/Stimulationstherapie Unterkieferprotrusionsschienen (UPS).
AOK-Niedersachsen, Schlaflaobor Wilhelmshaven, Denta Sleep, Arbeitskreis Schlafapnoe Niedersächsischer Selbsthilfegruppen e.V.
Selbsthilfegruppen (Schlafapnoe, RLS, Diabetes, Schlaganfall, Adipositas),
BabyOne, Büro Leichte Sprache, Bücherstand Thalia, Didgeridoo, KUNST- Eine Brücke FÜR ALLE

 

BabyOne stellt ein sicheres Säuglingsbett aus und spendet es dem Kinderschutzbund.

 


Mit freundlicher Unterstützung der AOK Wilhelmshaven, ResMed, Respironics, VitalAire, Löwenstein Medical, Somnomed, Inspire, AirTec, Scheu-Dental, BabyOne, Soclean
Ohne die Unterstützung wäre die Veranstaltung nicht durchzuführen.

Anreise:

Anreise mit dem Auto

 

Sie erreichen die Jadehochschule Standort Wilhelmshaven über die Autobahn 29.
Folgen Sie der A29 bis zur Autobahnabfahrt Wilhelmshaven-Coldewei/Altengroden/Maadebogen (Ausfahrt 3). 

 

Fahren Sie anschließend auf die Ostfriesenstraße und weiter auf der Friedrich-Paffrath-Straße in Richtung Stadtmitte und folgen Sie der Beschilderung zur Jadehochschule (JHS).

 

Nach ca. einem Kilometer erreichen Sie eine Kreuzung. An der Ampel überqueren Sie die Kreuzung geradeaus.
Nach ca. 300 Metern befindet sich die Jadehochschule auf der linken Seite, das Tagungshotel „Hotel am Stadtpark“ befindet sich gegenüber.

 

Anreise mit dem Bus und Bahn

Tipp: Mit dem Niedersachsentiket nach Wilhelmshaven.
5 Personen reisen für 44€  hin und zurück                                                                                                               .


Die Jadehochschule Wilhelmshaven verfügt über eine optimale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.
Unmittelbar am Krankenhaus gibt es eine Bushaltestelle Klinikum/Jadehochschule (JHS), dort halten die Linien 2, 3, 4 und 6 der Stadtwerke Wilhelmshaven.
Wenn Sie von außerhalb kommen, können Sie die Haltestelle Klinikum/JHS
vom Hbf/ZOB direkt mit den Linien 2, 3, 4 und 6 erreichen.

 

An dieser Haltestelle halten auch die Buslinien der Weser-Ems-Busse:
121 (Wilhelmshaven - Sengwarden - Hooksiel - Schillig) und 219 (Wilhelmshaven - Grafschaft - Schortens - Jever)

 

TIPP:

Nach dem Kongress zum Lichtermeer am Südstrand

Mit der Linie 6 kommen Sie vom Hotel direkt zur Kaiser-Wilhelm-Brücke