Vorankündigung 2019:

Kongress "Schlafstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen"

Organisation: „Interdisziplinäre Projektgruppe Schlafapnoe Wattenmeer"

Veranstaltungsort: Jadehochschule Standort Wilhelmshaven
Termin: 21.September 2019

10 - 16 Uhr

Kosten: keine

Zertifizierung als ärztliche- und Pflegefortbildung wird beantragt

 

Liebe Leiter von Selbsthilfegruppen,

falls Ihr teilnehmen möchtet, denkt bitte daran, Anfang 2019 einen Antrag auf Fördergelder

für die Reisekosten (Anreise und Hotel) zu stellen.
Das Hotel am Stadtpark sowie die Bushaltestelle befinden sich gegenüber der Jadehochschule.
Kosten für Kongressteilnehmer: 80€ inclusive Frühstück und Schwimmbadbenutzung
Bushaltestelle zwischen Hotel und Jadehochschule.


Referenten:
Moderation Dr. Christoph Schöbel, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM (Charite`)

Dr. med. Alfred Wiater, Kinderarzt, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM  (Hildesheim)

Dr. Dr. Dipl.-Psych. Hans-Günter Weeß, Somnologe der DGSM, (Klingenmünster)
Dr. med. Simon Dominik Herkenrath, Schlafmediziner und Somnologe der DGSM (Solingen)

Dr. Susanne Schwarting, (Zahnärztliche Schlafmedizin, DGZS (Kiel)

Dr. med. Hartmut Grüger, Somnologe,  Schlafmediziner und Somnologe der DGSM , Pneumologie  (Düsseldorf)

Dr. med. Cornelius Bachmann, Neurologe (Osnabrück)

Lilo Habersack, Vorsitzende der Deutschen RLS Vereinigung (München)

Dr.  med.Tanja Trarbach, Zentrum für Tumorbiologie (Wilhelmshaven)

Prof. Dr. med. Jürgen Seidenberg, Kinderarzt (Oldenburg)

Prof. Dr. med. Pawel Kermer, Neurologie (Sanderbusch)

Dr. med. Uwe Ritzel, Diabetologe  (Wilhelmshaven)

Bettina Salis Hamburg, Hebamme und Journalistin (Hamburg)

Referenten der  „Interdisziplinäre Projektgruppe Schlafapnoe Wattenmeer":

Dr. med. Andreas Möller, HNO- Schlafmediziner und Somnologe der DGSM  (Wilhelmshaven)
Dr. Dagmar Norden, Zahnärztliche Schlafmedizin, DGZS (Oldenburg

Prof. Dr. med. Susanne Grüßner, Gynäkologie (Wilhelmshaven

Dr. med. Andreas Reents, Kardiologe (Nordenham)

Reinhard Wagner,  Selbsthilfegruppe (Wilhelmshaven)

 

DGSM: Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin 

DGZS: Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin

Referenten angefragt:
Ulla Krüger,  Psychologin (Hannover)

 

 

Aula:  Schlafstörungen bei Erwachsenen 09:45 - 16:00 Uhr

Eröffnung des Kongresses:
Eine Szene aus den Pick Wick Papers (Charles Dickens) ist in Vorbereitung.
Info: Aus dem Namen "Pickwicksyndrom" wurde im 20. Jahrhundert der Name "Schlafapnoesyndrom"

  • Krankheitsbild:
  • Schlafstörungen, Ein- und Durchschlafstörungen
  • Restless Legs Syndrom
  • Schlafatmungsstörungen (Schlafapnoe)

  • Therapie:
  • CPAP,
  • Unterkieferprotrusionsschiene (Schlafapnoeschiene, UPS),
  • Zungenschrittmacher (Atemwegstimulation)

  • Schlafapnoe und Folgeerkrankungen einer unbehandelten Schlafapnoe:
    Krebs, Diabetes, Herz- Kreislauferkrankungen, Schlafanfall

Raum H 102, Schlafstörungen bei Kindern 11:00 - 14:45 Uhr

            Moderation, Prof. Jürgen Seidenberg

  • Schlafstörungen im Kindes- und Jugendalter (Dr. med. Alfred Wiater)
  • Schnarchen bei Kindern - ein ernst zu nehmendes Symptom? (Dr. med. Andreas Möller)
  • Wieviel Schlaf braucht mein Baby? (Bettina SalisZwiegespräch: Junge Mutter  fragt die  Hebamme
  • Regulationsstörungen (Schreikinder)  angefragt
  • Schlaf des Ungeborenen (Prof. Dr. med.  Susanne Grüßner)

Große Industrieausstellung im Foyer der Jadehochschule

Sponsoren und Aussteller: Respironics, ResMed, Löwenstein Medical,VitalAire, Inspire (Atemwegstimulation)

Aussteller, Infostände:

UPS (Schlafapnoeschienen), Schlaflabor am Klinikum,
Aternative Therapien:
Atemwegsstimulation, Systeme zur Rückenlageverhinderung, Digeridoo,
Schlaflabor der Jadehochschule, AOK,
Thalia:  Literatur zu Schlaf, Ein- und Durchschlafstörungen, Schlafstörungen, Schlaf bei Kindern und Säulingen,

Selbsthilfegruppen: Schlafapnoe, RLS, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes

 BabyOne stellt ein sicheres Babybett aus und spendet es nach der Veanstaltung an den Kinderschutzbund

 

Hier noch ein Hinweis:

Nach dem Kongress, mit dem Bus der Linie 6, zum LichterMeer am Südstrand